A10 Tauerntunnel
2016-03-09 14:13
von Dürr Group GmbH

A10 Tauerntunnel -Vollausb. Neubau

Allgem. Elektrotechnik

Auftraggeber: ASFiNAG BMG
Fertigstellung: 05/2011
Tunnellänge: 6.800 m
Röhren: 2

Die zweite Röhre für den Tauerntunnel

Durch den Vollausbau der neuen Röhre des Tauerntunnels beziehungsweise durch die Generalsanierung der bestehenden Röhre wurde ein Nadelöhr auf der A10 der Tauernautobahn entschärft. Die Verbindungsstrecke zwischen Salzburg und Kärnten ist dadurch für die Verkehrsteilnehmer zu einer attraktiven Nord–Süd Verbindung geworden. Das gesamte Projekt wurde mit modernster und qualitativ hochwertigster Energie- und Sicherheitstechnik ausgestattet. Nach einer ca. dreijährigen Projektlaufzeit erfolgte im Juni 2011 die Verkehrsfreigabe im Richtungsverkehr.

Lückenlose Überwachung

Der Fahrraum und Teilbereiche der freien Strecke sind mit einer Vielzahl von Kameras ausgestattet, die eine lückenlose Überwachung des Verkehrs sicherstellen. Via Autoselektor können automatisch Fahrzeuge verfolgt werden, deren Geschwindigkeit beispielsweise zu hoch ist. Zusätzlich werden wichtige Ereignisse, wie z.B. ein Brand im Tunnel, aufgezeichnet und gespeichert. Zusätzlich werden Verkehrsinformationen wie Stau, Stillstand, Geisterfahrer u. dgl. ausgewertet und weiter verarbeitet.

Allgemeine Projektdaten

5 USV-Anlagen
144 Lichtregler
44 Verkehrsampeln
58 LED-Wechselverkehrszeichen
7 Infotafeln
182 Videokameras inkl. Videodetektion
113 Notrufeinrichtungen
41 Lautsprecher & Verstärkeranlagen
64 lokale Steuereinheiten & 76 Switches
403 km Energie- & 68 km Steuerverkabelung
158 km LWL-Verkabelung

0

Energie- & Sicherheitsverteiler

0

Tunnelleuchten

0

Fluchtweg-Orientierungsleuchten

0

Bordstein LEDs

0

Systemdatenpunkte

Zurück

© 2020 DÜRR Group GmbH. Alle Rechte vorbehalten.